Hilfsnavigation:

Standortnavigation: Sie sind hier

37. Benefizturnier für Wohnbereich Westerkappeln

Darüber freuen sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner an der Steinkampstraße in Westerkappeln: Exakt 1492 Euro hatte der SV Westerkappeln-Seeste bei seinem 37. Benefiz-Fußballturnier am 4. Februar durch den Verkauf von belegten Brötchen und Getränken sowie durch Startgelder der teilnehmenden zehn Mannschaften sammeln können. Die Summe kommt den 46 Menschen mit Behinderung in ihrem Wohnbereich zugute. Das Geld werde sinnvoll im Freizeitbereich eingesetzt, so unser Mitarbeiter Stephan Haarlammert. Beispielsweise, um ein erfolgreiches Musikprojekt weiter auszubauen.


Die Seester Fußballer, unsere Bewohner und Mitarbeiter und die Vertreterin der Diakonie bei der Spendenübergabe.

Traditionell einige Wochen nach dem Turnier in der Westerkappelner Dreifachhalle übergeben die Freizeitkicker ihre Spende in der Landgaststätte Schoppmeier, wo am 26. Februar auch Melanie Iborg dabei war. Sie leitet die Diakoniestation Westerkappeln und bekam eine Spende über exakt 1687,12 Euro, die für die Renovierung eines weiteren Büroraums der Station verwendet wird.
Unsere Einrichtung wie auch die Diakoniestation erhalten Jahr für Jahr eine Spende des fast 100 Mitglieder starken Vereins, der mit seiner Ersten in der Stadtliga Ibbenbüren antritt. Schon seit 1981, als unser Wohnbereich gerade fünf Jahre bestand, unterstützen uns die Fußballer, sodass bis heute beeindruckende 39.000 Euro zusammengekommen sind. Die Diakoniestation erhält seit 1995 jährlich den Reinerlös aus der Tannenbaumsammelaktion im Januar, wofür nach der 23. Auflage über 21.000 Euro unterm Strich stehen.
In Seeste gibt es einige alte Traditionen: Die Landgaststätte, wo viele prächtige Pokale an glorreiche SV-Zeiten erinnern, blickte 2012 auf 100 Jahre zurück; der SV Seeste feiert nächstes Jahr – ebenso wie die Ledder Werkstätten – sein 50-Jähriges. Woher genau die Tradition stammt, stets uns und der Diakonie zu helfen, weiß die inzwischen nächste Generation der Organisatoren in Seeste nicht wirklich. Aber dass es Jahr für Jahr gut läuft, zeigen die meist leicht steigenden Spendensummen.
Bei dem Benefiz-Turnier treten wir nicht nur als Mannschaft „Steinkamp Elf“ an, sondern kümmern uns auch den Brötchen- und Getränkeverkauf, was den kleinen Verein entlastet.

Initiates file downloadDie Westfälischen Nachrichten in Westerkappeln berichten


 

Ledder Werkstätten gemeinnützige GmbH • Ledder Dorfstraße 65 • 49545 Tecklenburg-Ledde
Telefon 05482/72-0 • info(at)ledderwerkstaetten.de
Wir beteiligen uns nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz und sind hierzu auch nicht verpflichtet.