Hilfsnavigation:

Standortnavigation: Sie sind hier

Im Fokus: der Mensch

Jeder Einzelne ist wichtig. Das heißt, jede Person hat ein Recht darauf, angenommen zu werden, so wie er ist. Ein Recht auf Leben, wie es sich jeder wünscht, auf Arbeit und Freizeit, Freude, ein Zuhause, eine Familie, Partnerschaft und Freunde. Aber nicht jeder weiß, wie er diese Lebensziele erreichen kann. Und nicht jeder, der es weiß, erreicht sie ohne Hilfe.

Betriebsstätte Ledde

Das richtige Maß an Hilfe zur Selbsthilfe

Wir helfen jedem Menschen mit Behinderung, seinen Platz im Leben zu finden und sich zu behaupten.Wir begleiten ihn und assistieren ihm. Aber nur so weit, wie er uns braucht, das heißt, soweit er sich nicht selbst helfen kann. Wir, so der Grundsatz unseres diakonischen Handelns, leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Alles andere leistet er selbst. Unser Anspruch ist es, Menschen mit körperlichen, geistigen, seelischen und/ oder schwerst-mehrfachen Behinderungen in einem lebenswerten Arbeits- und Lebensumfeld zu integrieren. Deshalb stellen wir den Menschen, so wie er ist, in den Mittelpunkt. Wohnen, Arbeit und die nötigte Förderung, Pflege oder Beratung richten sich ausschließlich nach den persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen.

Arbeit und Wohnen: wählen, was man möchte

Wir sorgen für passende Arbeit, Qualifikation und kontinuierliche Förderung vor, während und nach dem Arbeitsantritt. Auf Wunsch stellen wir interessierten Personen mit Behinderungen angemessenen Wohnraum in einem ausgeglichenen, persönlich gestaltbaren Umfeld zur Verfügung. Niemand ist ohne Fähigkeiten. Wir befragen und erproben jeden Interessierten im Hinblick auf das, was er leisten kann und möchte und die Art und den Umfang der Unterstützung, die er benötigt und wünscht. Wir bieten ihm vielfältige Arbeitsmöglichkeiten zur freien Auswahl. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und schulen ihn, bis er dort beschäftigt werden kann, wo er sich dauerhaft wohlfühlt.

Das Gleiche gilt für unser Angebot an Wohnplätzen. Unterschiedliche Wohnformen ermöglichen ein für individuelle Wünsche und Bedürfnisse geeignetes Wohnen. Wir bieten Wohnplätze vom Ambulant Betreuten Wohnen (ABW) für Menschen mit geringem Hilfebedarf bis zur vollstationären, ganztägigen Versorgung und Betreuung an, wenn Art und Umfang der Behinderung das erfordern.

Diakonie: dem Wohl der Menschen dienen

Die Ledder Werkstätten gemeinnützige GmbH ist eine diakonische Einrichtung des Evangelischen Kirchenkreises und des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Tecklenburg. Als solche dient sie ausschließlich dem Wohl der Menschen und der Allgemeinheit; ihr besonderer Auftrag ist die Unterstützung und Förderung erwachsener Menschen mit Behinderungen.
Diesen Zweck verwirklicht sie mit der Errichtung, dem Unterhalt und Ausbau ihrer Wohn- und Arbeitsbereiche und Dienstleistungen. Darüber hinaus erweitert sie kontinuierlich ihr Angebot an Qualifikations-, Bildungs- und Freizeitmaßnahmen. 1982 erkannte die Bundesanstalt für Arbeit (BfA) in Nürnberg der Ledder Werkstätten gemeinnützige GmbH den Status einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) an.

Unser Einzugsgebiet

Als Einrichtung der Diakonie sind wir Teil der verfassten Kirche. Die Gesellschafter sind der Kirchenkreis Tecklenburg und das Diakonische Werk Tecklenburg e. V.

Die Ledder Werkstätten sind Ansprechpartner und Dienstleister für erwachsene Menschen mit Behinderung und deren Angehörige im Einzugsgebiet des Altkreises Tecklenburg/Kreis Steinfurt. Dazu zählen die Kommunen Greven, Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Ladbergen, Lengerich, Lienen, Lotte, Mettingen, Recke, Saerbeck, Tecklenburg und Westerkappeln.
.

 

Ledder Werkstätten gemeinnützige GmbH • Ledder Dorfstraße 65 • 49545 Tecklenburg-Ledde
Telefon 05482/72-0 • info(at)ledderwerkstaetten.de
Wir beteiligen uns nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz und sind hierzu auch nicht verpflichtet.