Hilfsnavigation:

Standortnavigation: Sie sind hier

Zugang für Interessierte und zukünftige Mitarbeiter

Für Menschen, die sich für eine hauptberufliche Mitarbeit bei den Ledder Werkstätten interessieren oder sich bereits entschieden haben, unser Arbeitsfeld auf praktische Weise kennenzulernen, stellen wir Ausbildungsplätze und Praktika bereit.

Noch Unentschlossenen bieten wir die Möglichkeit, sich zunächst über unsere Flyer, unsere Website, unser Hausjournal lewe aktuell oder unsere öffentlichen, zum Beispiel in Schulen ausgerichteten Informationsveranstaltungen zu informieren.

Praktikum in den Ledder Werkstätten

Unsere Werkstätten und Wohneinrichtungen bieten viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für jugendliche Praktikantinnen und Praktikanten an.

Falls Sie in der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (HEP), Ergotherapeuten, Heil- oder Sozialpädagogen, Sozialarbeiter oder einem anderen Beruf im sozialen Bereich sind oder sich auf einen solchen vorbereiten, bewerben Sie sich um einen unserer ausbildungsbegleitenden Praktikumsplätze.

Ausbildungen für Schulabgänger

Schulabgängern bieten wir zum Beispiel die Möglichkeit, eine Ausbildung in den Berufsbereichen Industriekauffrau/Industriekaufmann, Elektronikerin/Elektroniker-Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Anlagenmechanikerin/Anlagenmechaniker im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und ab 2017 auch Kfz-Mechatronikerin/Mechantroniker zu absolvieren.

Wenn Sie Interesse daran haben, einen dieser Berufe zu erlernen, bewerben Sie sich bitte rechtzeitig um einen unserer Ausbildungsplätze.

Ausbildung zur Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung

Unsere Arbeit erfordert ein hohes Maß an pädagogischer Qualifikation. Deshalb hatten und haben sämtliche Fachkräfte der Ledder Werkstätten eine sonderpädagogische Zusatzausbildung (SPZ) oder Ausbildung zur qualifizierten Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung (qFAB) zu absolvieren, die durch fortlaufende Aktualisierung dem jeweils gegenwärtigen pädagogischen Standard entspricht. Die Voraussetzungen für den Antritt dieser Zusatzausbildung sind neben der persönlichen Eignung ein beruflicher Abschluss als Geselle oder Meister, mehrjährige Berufserfahrung und ein gültiger Arbeitsvertrag bei den Ledder Werkstätten.

Berufliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter

Natürlich ist es unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich, über die betriebsnotwendigen Qualifizierungsmaßnahmen hinaus immer wieder inner- oder außerbetriebliche Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung und -qualifikation in Anspruch zu nehmen.

Bundesfreiwilligendienst (BFD) in den Ledder Werkstätten

Wenn Sie den sozialen Bereich von seiner praktischen Seite kennen lernen, wenn Sie Ihre vielleicht bereits getroffene Entscheidung, einen Sozialberuf zu ergreifen, überprüfen oder wenn Sie ganz einfach ein Jahr für und mit Menschen mit Behinderung arbeiten möchten, dann kommen Sie zu uns.

Nutzen Sie Ihre Zeit - für sich und andere

Wir geben Ihnen die Möglichkeit, ein Jahr praktische Hilfe zu leisten und dabei sich selbst und andere besser kennen zu lernen.

 

Sie wünschen nähere Informationen?

 

Ledder Werkstätten gemeinnützige GmbH • Ledder Dorfstraße 65 • 49545 Tecklenburg-Ledde
Telefon 05482/72-0 • info(at)ledderwerkstaetten.de
Wir beteiligen uns nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz und sind hierzu auch nicht verpflichtet.