Hilfsnavigation:

Standortnavigation: Sie sind hier

Publikum verbringt "Tag der Begegnung" in guter Gemeinschaft

Eine tolle Bühne und ein begeistertes Publikum haben am 16. Juni gleich etliche unserer Gemeinschaften bekommen: der Werkstattrat, die jungen Leute aus der Beruflichen Bildung, Nutzer unseres Ambulant Betreuten Wohnens, viele unserer Musik- und Tanzensembles und der 70-köpfige Projektchor vom Musikprojekt im Mai. „Mensch, wir zeigen´s euch – Gemeinschaft leben“ war der „Tag der Begegnung“ betitelt. Welche Gemeinschaften es gibt und wie Menschen mit Behinderung sie prägen und gestalten, darüber konnten die Gäste vieles erfahren.


Ihre Arbeitsinhalte stellten Beschäftigte an vielen Stellen vor. Interessiert fragten die Besucher nach.

Ein großer Bereich ist unsere Elektroabteilung. Beschäftigte zeigten, wie dort gearbeitet wird.

Auf der Bühne berichteten junge Leute aus der Beruflichen Bildung von ihrem Weg in die Werkstatt.

Der 70-köpfige Projektchor hatte unglaublich viel Spaß beim Auftritt und bekam großen Applaus.

Rund 600 Sitzplätze waren manches Mal besetzt, während rundherum fürs leibliche Wohl gesorgt war.

Gemütliche Café-Atmosphäre konnten die Gäste im und ums Fachwerkhaus genießen.

Pfarrerin Ulrike Wortmann-Rotthoff, Beschäftigte und Mitarbeiter gestalteten den Gottesdienst am 15. Juni.

Schon am 15. Juni hatten sich einige 100 Beschäftigte, Bewohner und Mitarbeiter zum Gottesdienst unter dem großen Fallschirmdach getroffen. Pfarrerin Ulrike Wortmann-Rotthoff, der LeWe-Chor „Stella Musica“ und Mitarbeiter hatten eine lebendige, bildreiche Liturgie gestaltet, die das Thema gut erschloss. Geschäftsführer Ralf Hagemeier zur großen Gemeinde: „Ihr kümmert euch umeinander. Ihr schaut, dass alle mitkommen und achtet aufeinander!“
Am 16. Juni dann befragte Moderator und Werkstattleiter Andreas Laumann-Rojer unterschiedliche Gemeinschaften, um das Tagesthema plastisch zu machen: „Gemeinsam schaffen wir viel und zeigen das heute!“ Das Publikum, verteilt auf 600 Sitzplätze unter dem Fallschirmdach, erfuhr eine Menge über unsere Teams, die Musikgruppen, die kleinen und großen Gemeinschaften. Sie alle präsentierten sich auf der Marktplatzbühne.
Das „Wir“ im Wohnen (am Beispiel der ABW-Stammtische), beim Lernen (Führerschein) in der Freizeit (Fußballturnier, Tischtennis-Ligasport) oder beim Hobby (Angeln) erklärten Beschäftigte und Bewohner. Das Publikum hörte gerne zu, holte sich zu den stündlichen Präsentationen Snacks oder frische Smoothies aus den rundherum aufgebauten Ständen. Zwischendurch sorgten die „Stylez & Skillz Crew“ (Breakdance), die „Impro-Aktiv-Werkstatt“ (Improvisationstheater), die „Handis“, unsere Bauchtänzerinnen und die „Blech Drum Band“ für Farbtupfer.
Auch Teilhabe durch Arbeit funktioniert nicht ohne Gemeinschaft. Wie kann man Arbeit aufteilen, sie sinnvoll verteilen und kreativ gestalten, also an Fähigkeiten anpassen? Dazu stellten die Beschäftigten ihre Arbeitsinhalte selbst vor. Auf der Wiese hinter der Remise verblüffte der Grüne Bereich mit seiner Palette an Arbeiten. Der Zaun- und Gatterbau gehört ebenso wie dazu die Pflege von Kunstrasen oder die Herstellung von Kaminholz. Einiges wurde während der stündlichen Vorführungen gezeigt.
Kisten in allen Größen und noch viel mehr aus Holz fertigen die Betriebsstätte Settel in Lengerich und die Ledder Holzspezialisten und zeigten das eindrucksvoll im Lagerbereich. Menschen mit Behinderung aus der Montage und Verpackung, der Kraftfahrzeugwerkstatt, Elektro- oder Textilabteilung berichteten interessierten Besuchern. Die suchten sich ihre Wege, schauten sich in Ruhe um oder genossen einfach nur das Bühnenprogramm.
Dort, auf dem „Marktplatz“, war der Tisch variantenreich gedeckt, während kleine Besucher Spaß beim Luftballonzauberer, Kinderschminken oder Bewegungsparcours hatten. Wer es etwas ruhiger mochte, ließ sich vom eingespielten Samocca-Team Kaffee und Erdbeerkuchen im Fachwerkhaus servieren.

Initiates file downloadWestfälische Nachrichten und Ibbenbürener Volkszeitung berichten



 

Ledder Werkstätten gemeinnützige GmbH • Ledder Dorfstraße 65 • 49545 Tecklenburg-Ledde
Telefon 05482/72-0 • info(at)ledderwerkstaetten.de
Wir beteiligen uns nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz und sind hierzu auch nicht verpflichtet.