September 23, 2022

Münsterland Giro: Wir haben 4800 Starterbeutel für Amateurfahrer gepackt

2020 fiel der Münsterland Giro coronabedingt leider aus. Doch 2021 waren dann wieder fast 5000 Rad-Amateure und mehr als 200 Profis am Start und dieses Jahr ging es weiter: Traditionell am 3. Oktober fand eines der national größten Radrennen mit prominenter Besetzung statt. Auch bei der inzwischen 16. Auflage des Radklassikers waren die Ledder Werkstätten wieder dabei: Menschen mit Behinderungen packten rund 4800 Starterbeutel für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der verschiedenen Amateurrennen.

Insgesamt zehn unterschiedliche Artikel waren in drei Varianten zu kommissionieren – viel Arbeit für die Beschäftigten unserer Ibbenbürener Betriebsstätte Gausepohl, die das Projekt aus Ledde übernommen haben. Auch dieses Mal gab es wieder allerlei nützliche und informative Give aways:  Kugelschreiber, Traubenzucker, Zeckenkarten, Flaschenöffner, Glückslose oder Reisemagazine fürs Münsterland. Um die 4800 Beutel rechtzeitig fertig zu bekommen, hatten unsere Fachkräfte drei „Packstraßen“ bei Gausepohl eingerichtet, an denen insgesamt zwölf Beschäftigte die markanten leuchtorangenen-blauen Beutel mit ihren unterschiedlichen Sponsorenlogos füllten. Unser Lkw lieferte die 24 sorgfältig gepackten Gitterboxen in Münster aus, damit am Feiertag dort jede Starterin und jeder Starter der Jedermann-Rennen einen Beutel erhielt.

Solche mitunter auch kurzfristigen Großaufträge sind ein Teil des LeWe-Tagesgeschäfts, sodass man sich in Ledde über den erneuten Zuschlag durch das Sportamt der Stadt Münster gefreut hat. Die abwechslungsreiche Arbeit über einen definierten Zeitraum und natürlich die Mitwirkung im Rahmen eines nationalen Radsport-Events waren erneut ein schöner Benefit für die Beschäftigten. Ihnen machte die Arbeit, die nur ein Mal im Jahr da ist, richtig Spaß.

Überwiegend durch den Kreis Warendorf führte der Giro, als sich am 3. Oktober Profis und Amateure auf ihren Weg machten. Das Tecklenburger Land wurde also nicht tangiert, aber über die Starterbeutel war unsere Region dann doch ein bisschen dabei.

Die Nächste Veranstaltung

Tag der offenen Tür im Berufsbildungsbereich Ladbergen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Unsere aktuellen
Corona-Regeln

Entsprechend dem Infektionsschutzgesetz des Bundes gelten für unsere Besucher:innen ab 23. Dezember 2022 folgende Corona-Regelungen:

Unabhängig vom eigenen Impf- oder Genesenen-Status gilt die Test- und Masken-Pflicht.

Besucher:innen können den Test am Tag des Besuches selber (Selbsttest) oder in einer Bürgerteststelle machen. Für Besucher:innen von Einrichtungen der Eingliederungshilfe ist die Testung in der Bürgerteststelle kostenlos.

Bitte tragen Sie in den Räumlichkeiten der Ledder Werkstätten eine FFP2- oder KN 95-Maske. Halten Sie bitte zu anderen Personen einen Abstand von 1,5 Metern.

Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter:innen.

Stand: 23.12.2022

Skip to content