Juni 12, 2024

Gutes bewahren, Veränderungen mittragen: Unternehmensleitung ehrt Mitarbeiter:innen

In schöner, entspannter Atmosphäre haben wir wieder unsere langjährigen Mitarbeiter:innen im Brochterbecker Hotel Kerssen geehrt. Christian Maas (Geschäftsfeldleitung Wohnen und Individuelle Dienste) und Andreas Laumann-Rojer (Geschäftsfeldleitung Arbeit und Berufliche Bildung) begrüßten am 11. Juni insgesamt 13 Jubilar:innen, die seit zehn, 15, 20, 25, 30 und sogar 35 Jahren bei den Ledder Werkstätten arbeiten.

Wie vielfältig und facettenreich unsere Einrichtung aufgestellt ist, wird auch bei solchen Anlässen deutlich, denn alle bekamen Gelegenheit, sich, ihren Werdegang und besondere berufliche Höhepunkte vorzustellen. Da ging es natürlich um Menschen mit Behinderung, um besondere gemeinsame Erfahrungen, gute Begegnungen bei Festen oder begleiteten Freizeiten und um die vielen Lernerfolge, die man gemeinsam erzielt hat.

Unsere Unternehmensleitung betonte, dass auch langjährige Mitarbeiter:innen weiter hohes Engagement zeigten und die aktuellen Veränderungen mittragen und mitgestalten würden. Zugleich gelte es Altes und Bewährtes, den gelebten Gemeinschaftsgeist, der die Ledder Werkstätten immer geprägt habe, zu bewahren.

Im Rahmen des gemeinsamen Kaffeetrinkens wurden alle Personen auch einzeln gewürdigt. Das Goldene Kronenkreuz der Diakonie bekamen Nicole Brackemeyer-Seyffahrt, Sabine Wolf und Frank Willig für 25 Jahre Mitarbeit in der Diakonie. Geehrt wurden außerdem Petra Bischoff, Katja Jürkenbeck, Anne Schlatmann, Markus Otte und Tim Hermes (alle zehn Jahre), Delia Blom (15 Jahre), Carmen Unnewehr und Karin Wahlbrink-Schmitz (beide 20 Jahre), Frank Schildwächter (30 Jahre) und Annette Withake (35 Jahre).

Dass solche lang gedienten Mitarbeiter:innen wir Annette Withake bereit seien, neue Aufgaben zu übernehmen, in diesem Fall als beratende Hygienefachkraft, verlange großen Respekt, betonte unsere Unternehmensleitung, die am Ende allen Blumen und ein Präsent aus unserem Visavis überreichte.

Vielen Dank für ihre Anfrage. 

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen für ein Beratungsgespräch.

Viele Grüße,
Ihr Team der Ledder Werkstätten

Tag der BEgegnung am 26. Mai

"Mensch, wir zeigen´s euch!"

„Mensch, wir zeigen´s euch“: Unser bewährtes Motto ist Programm beim „Tag der Begegnung“ 2024 am Sonntag, 26. Mai. Von 10 bis 18 Uhr stellen Menschen mit Behinderung ihre Arbeit in der Werkstatt und auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, die Vielfalt unserer Wohnangebote und noch einiges mehr vor. Schauen Sie ihnen über die Schulter, lassen Sie sich von unseren Mitarbeiter:innen informieren. Oder genießen Sie einfach unser kleines Bühnenprogramm.

Hinweisgeberportal

Das deutsche Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) ist am 2. Juni 2023 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und tritt am 2. Juli 2023 in Kraft. Das Gesetz ermöglicht es hinweisgebenden Personen, sogenannten Whistleblowern, einfacher und ohne Angst vor Repressalien auf Rechts- und Regelverstöße in Unternehmen und Behörden aufmerksam zu machen. Unternehmen ab 250 Mitarbeiter:innen müssen bis zum 2. Juli 2023 die Anforderungen aus dem Hinweisgeberschutzgesetz umsetzen und eine Meldestelle einrichten.

Weitere Informationen zum Hinweisgeberschutzgesetz

Hier finden Sie unser Meldeportal

Skip to content