Menschen im Fokus

Aktuelle Einblicke in die Ledder Welten

Abschluss der Beruflichen Bildung: Junge Leute starten in ihr Berufsleben

Über 30 bestens gelaunte junge Leute, individuell angefertigte Urkunden und ein gutes Mittagessen im Ladberger „Tannenhof“: Wenn der Berufsbildungsbereich seine Maßnahmeteilnehmerinnen und -teilnehmer entlässt, ist das jedes Mal ein wichtiges Ereignis, das auch gebührend gefeiert wird. Am 16. November haben die nun ehemaligen BBB-Teilnehmer auch offiziell in die Arbeitsbereiche der Werkstatt gewechselt.

Weiterlesen

Nach fünf Minuten ist alles vorbei: Evakuierungsübung an der Maybachstraße

Nach etwas mehr als fünf Minuten ist auch schon alles wieder vorbei, denn so lange haben die fast 130 Beschäftigten und mehr als 20 Mitarbeiter:innen gebraucht, um ins Freie zu gelangen – Evakuierungsübung in unserer Betriebsstätte Maybachstraße. Um wenige Minuten nach zehn Uhr drückt Carsten Dieckmann in Ibbenbüren den Feuermelder im Foyer. Natürlich nicht, ohne vorher die Kreisleitstelle informiert zu haben über die Übung.

Weiterlesen

LeWe-Produkte jetzt auch auf dem Leedener Feierabendmarkt

Die Ledder Werkstätten sind wieder auf ausgewählten Märkten und Festen mit eigenen Produkten und Geschenkpäckchen aus dem Lengericher Visavis präsent. Auftakt war am 5. November auf dem Ledder Martinsmarkt, wo auch Tecklenburgs Bürgermeister Stefan Streit am Stand vorbeischaute. Seit dem 8. November und ab sofort dann jeweils dienstags ab 16 Uhr ist der LeWe-Stand auf dem Leedener Feierabendmarkt zu finden.

Weiterlesen

50, 40 und 25 Jahre Werkstatt: Beschäftigte feiern ihr ganz persönliches Jubiläum

Sie sind wirklich „Urgesteine“ und bringen es zusammen auf 120 Jahre in den Ledder Werkstätten: Angelika Gottschlig, Egbert Brune und Werner Meier blicken auf jeweils 40 Jahre als Beschäftigte zurück. Gemeinsam mit Anika Tilmann, Daniela Postmeier, Claudia Starke, Frank Egbers, Ingo Hagemann, Michaela Hagemann, Anja Rieskamp, Yvonne Tepe und Brigitte Langen (alle 25 Jahre) wurden sie am 24. Oktober im Rahmen eines schönen Frühstücks im Famano-Café in Ibbenbüren geehrt.

Weiterlesen

Besondere Wohnformen: Beirat begrüßt Alke Böschen als neue Assistenz

Ihr Zuhause liegt an der Wesermündung. In Münster studiert sie im fünften Semester Soziale Arbeit und kennt Werkstätten schon ein wenig aus der Mitarbeit in anderen Einrichtungen: Alke Böschen ist die erste und neue Assistentin des Beirats der Nutzerinnen und Nutzer unserer Besonderen Wohnformen (ehemals Gesamtwohnbeirat). Am 13. Oktober traf sich die junge Frau zur ersten Sitzung mit Kai-Jan Arends, Nico Rogel und Nicole Wiedkamp in Ledde.

Weiterlesen

Fußball: Drei Teams steigen mit internem Turnier wieder ins Training ein

Endlich! Der Ball rollt wieder in Ledde. Zwei Herren- und eine Damenmannschaft steigen nach langer, Corona bedingter Pause wieder ins Training ein, womit fast 50 Fußballerinnen und Fußballer am Start sind. 37 von ihnen haben sich am 12. Oktober bei herrlichem Wetter zum internen Turniertag auf dem gerade fünf Jahre alten Kunstrasenplatz hinter der Betriebsstätte Ledde getroffen.

Weiterlesen

Münsterland Giro: Wir haben 4800 Starterbeutel für die Amateurfahrer gepackt

2020 fiel der Münsterland Giro coronabedingt leider aus. Doch 2021 waren dann wieder fast 5000 Rad-Amateure und mehr als 200 Profis am Start und dieses Jahr ging es weiter: Traditionell am 3. Oktober fand eines der national größten Radrennen mit prominenter Besetzung statt. Auch bei der inzwischen 16. Auflage des Radklassikers waren die Ledder Werkstätten wieder dabei: Menschen mit Behinderungen packten rund 4800 Starterbeutel für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der verschiedenen Amateurrennen.

Weiterlesen

Im neuen lewe aktuell: Wie gelingen Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt?

Neues Logo, neue Farben, neues Layout: Nach unserer Webseite präsentiert sich auch unser Hausmagazin lewe aktuell im neuen Gewand. Auf 32 Seiten erfahren Sie, liebe Leserinnen und Leser, viel Neues aus Werkstatt und Wohnen. Hauptthema dieser Herbstausgabe: Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Wie begleitet unser Fachdienst für berufliche Inklusion geeignete Personen? Welche unterschiedlichen Angebote machen die Ledder Werkstätten? Was motiviert offenbar immer mehr Firmen, Menschen mit Behinderungen Arbeitsplätze (dauerhaft) anzubieten?

Weiterlesen

Entgelt-Diskussion: Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek zu Besuch

Ende Juni hat der Bundestag die Erhöhung des BAföGs für Studierende um 5,75 Prozent ab kommendem Jahr beschlossen. Was man in diesem Zusammenhang nicht ahnt: Das trifft unsere 1330 Beschäftigten direkt. Das Sozialgesetzbuch III legt fest, dass der Grundbetrag des Werkstattentgeltes, der „Lohn“ der Menschen mit Behinderungen in Werkstätten, daran gekoppelt ist, also auch entsprechend steigt. Das klingt gut, hat aber einen Haken: Dieser Grundbetrag steigt von aktuell 109 auf dann 126 Euro monatlich. Dieses Geld ist allerdings kein Steuergeld, sondern muss von unserer Einrichtung erwirtschaftet werden. Entgelte stammen ausschließlich aus den Erlösen der Werkstattarbeit.

Weiterlesen

Unsere aktuellen
Corona-Regeln

Entsprechend dem Infektionsschutzgesetz des Bundes sind für unsere Besucher:innen folgende Corona-Regelungen verpflichtend:

Unabhängig vom eigenen Impf- oder Genesenen-Status gilt die Test- und Masken-Pflicht. Bitte legen Sie Ihren aktuellen Test unaufgefordert vor. Beachten Sie, dass Ihr negatives Testergebnis nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Bürgertestung. Für Besucher:innen von Einrichtungen der Eingliederungshilfe ist die Testung in einer Bürgerteststelle kostenlos.

Bitte tragen Sie in allen Räumlichkeiten der Ledder Werkstätten durchgehend eine FFP2- oder KN 95-Maske.

Halten Sie bitte zu anderen Personen einen Abstand von 1,5 Metern ein.

Auch für Besucher:innen von Pflege- und Wohneinrichtungen der Eingliederungshilfe ist die Testung in der Bürgerteststelle kostenlos. Zusätzlich bieten wir Ihnen Testmöglichkeiten in unserer Wohneinrichtung an. Bitte klingeln Sie am Haupteingang oder wenden sich telefonisch an die Mitarbeiter:innen. Bitte tragen Sie in den Gemeinschaftsräumlichkeiten eine FFP2- oder KN 95-Maske.

Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter:innen.

Stand: 01.10.2022

Skip to content