Ein gutes Leben in den
Ledder Welten

Meine Berufliche Bildung erfahren, zur selbst gewählten, zu mir passenden Arbeit gehen, die eigene Wohnform für mich auswählen, individuelle Angebote für mein gutes Leben nutzen: Die Ledder Werkstätten bieten Menschen mit Behinderung vielfältige Möglichkeiten. Dazu gehören die Arbeitswelt ebenso wie die eigenen vier Wände und eine schöne Freizeitgestaltung. Auf unsere Begleitung und Beratung im Alltag, auf Wunsch individuelle Hilfen und dauerhafte Unterstützung für beinahe alle Lebenssituationen können Sie sich verlassen!

Arbeit

Arbeiten in der Werkstatt

Wir schaffen vielfältige Arbeit für Menschen mit Behinderung, für die der sogenannte erste Arbeitsmarkt nicht allen eine Chance bietet. Die Arbeit für und mit unseren Beschäftigten macht die Ledder Werkstätten gGmbH zugleich zu einem bedeuteten Wirtschaftsfaktor der Region: Über 1300 Beschäftigten und fast 600 Mitarbeiter:innen stellt diese Einrichtung Tag für Tag sichere Arbeitsplätze zur Verfügung.

Person steht an Maschine in Holzwerkstatt
Betreuer hilft Mann mit Behinderung an Kartonmaschine

Berufliche Bildung

Bildung – niemand ist ohne Fähigkeiten

Niemand ist ohne Fähigkeiten. Deshalb finden bei uns alle Menschen mit Behinderung Angebote zu Arbeit und Beruflicher Bildung, natürlich auch Personen mit Schwerst- und Mehrfachbehinderungen. Das ist unser Versprechen. Wir begleiten alle von Anfang an auf ihrem Weg, sorgen für vielfältige, individuelle Bildung und unterstützen sie bei der Suche nach dem geeigneten Arbeitsplatz. Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe – Grundsatz unseres diakonischen Handelns.

Wohnen

Wohnen heißt: Hier bin ich zuhause

Menschen mit Behinderungen wollen heute so weit wie möglich selbstständig leben – wie alle anderen Menschen auch. Einige sind auf die tägliche Hilfe von erfahrenem Fachpersonal angewiesen, einige brauchen nur ein wenig Assistenz. Darum bieten die Ledder Werkstätten ganz unterschiedliche, passgenaue Wohnformen an, die vor allem eines sicherstellen: Menschen fühlen sich wohl und geborgen in ihrem ganz persönlichen Zuhause.

Zwei Frauen sitzen auf Bank und schauen sich lachend an

Individuelle Dienste

Freizeit, Sport und noch viel mehr

Freie Zeit gemeinsam mit anderen verbringen, ein neues Hobby entdecken, als älter werdender Mensch eine schöne Zeit erleben, gesundheitsfördernde Angebote nutzen: Unsere Individuellen Dienste haben einiges zu bieten. Der LeWe-Klub mit seinen inklusiven Freizeitangeboten, das Alte Pfarrhaus für die Senior:innen, die hauseigene Krankengymnastik VitaPlus oder arbeitsbegleitende Maßnahmen laden dazu ein, Neues zu entdecken, eine inklusive Gemeinschaft zu erleben oder sich ganz persönlich etwas Gutes zu tun.

Vielen Dank für ihre Anfrage. 

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen für ein Beratungsgespräch.

Viele Grüße,
Ihr Team der Ledder Werkstätten

Nachmittag der offenen Tür

Unser Berufsbildungsbereich lädt ein

Unser Berufsbildungsbereich am Ruthemeiers Esch 2 in Ladbergen lädt am Freitag, 20. Oktober, zum Nachmittag der offenen Tür ein. Von 15 bis 18 Uhr stellen sich unsere Bildungsbegleiter:innen vor. Der Fachdienst berufliche Inklusion informiert über die vielfältigen Wege in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Und wir zeigen Ihnen unsere Angebote für schwerst- und mehrfachbehinderte Menschen.

Hinweisgeberportal

Das deutsche Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) ist am 2. Juni 2023 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und tritt am 2. Juli 2023 in Kraft. Das Gesetz ermöglicht es hinweisgebenden Personen, sogenannten Whistleblowern, einfacher und ohne Angst vor Repressalien auf Rechts- und Regelverstöße in Unternehmen und Behörden aufmerksam zu machen. Unternehmen ab 250 Mitarbeiter:innen müssen bis zum 2. Juli 2023 die Anforderungen aus dem Hinweisgeberschutzgesetz umsetzen und eine Meldestelle einrichten.

Weitere Informationen zum Hinweisgeberschutzgesetz

Hier finden Sie unser Meldeportal

Skip to content