Berufliche Inklusion – in der Werkstatt und im Betrieb

Wir geben jedem Menschen mit Behinderung den nötigen Rahmen, seine eigenen Interessen und Fähigkeiten zu entfalten und auf dieser Basis den ganz persönlichen beruflichen Weg gestalten zu können. Dazu gehören die qualifizierte Bildung zu Beginn im Abschnitt der Beruflichen Bildung, aber auch auf den weiteren Stationen, in unseren Betriebsstätten oder an der Schnittstelle zum Allgemeinen Arbeitsmarkt. Wir halten Angebote in arbeitsmarktnahen Feldern wie Dienstleistung und Service vor, unterstützen unsere Beschäftigten aber genauso auf sogenannten Außenarbeitsplätzen und bei Übergängen auf den Allgemeinen Arbeitsmarkt.

Mann mit Behinderung mixt Zutaten zusammen in Küche
junger Mann bohrt in Holzplatten

Berufsleben

Die Tür ist immer offen – gute Perspektiven!

Die Ledder Werkstätten bieten qualifizierte Tätigkeiten mit Bezügen zu Berufsfeldern und -branchen des Allgemeinen Arbeitsmarktes an. Damit einher geht eine enge sozialräumliche Vernetzung, beispielsweise in unseren Famano-Cafés oder unserem Lebensmittelgeschäft „LebensMittelpunkt“. Berufliche Teilhabe auf andere Weise erfahren Beschäftigte in unseren Außenarbeitsgruppen, etwa im Grünen Bereich. Diese Teams sind an wechselnden Standorten tätig und erledigen Pflegearbeiten für Kommunen, sind also ebenfalls in Sozialräumen unterwegs.

In Betrieben des Allgemeinen Arbeitsmarktes unterhalten wir eine Vielzahl an unterschiedlichen Außenarbeitsplätzen: Dort sind Beschäftigte Teil eines Firmenteams, behalten aber dauerhaft oder auch befristet ihren Schutzstatus als Werkstattbeschäftigter. Enge Begleitung, Hilfe bei Problemen und regelmäßige Kontakte schaffen Vertrauen und ermöglichen Entwicklungen.

Bei geeigneten Personen fördern wir Übergänge auf den Allgemeinen Arbeitsmarkt, wenn der Wunsch dazu besteht. Dabei begleiten wir die Person von einem mehrwöchigen Betriebspraktikum bis zur langfristigen Anstellung in einem Unternehmen, etwa im Rahmen des geförderten „Budgets für Arbeit“.

Kontakt

Helfen Sie uns und anderen auf dem Weg in eine menschlichere Zukunft.

Ansprech­partner

Bei Fragen zum Thema Außenarbeit oder Übergänge auf den Allgemeinen Arbeitsmarkt kontaktieren Sie uns gerne. 

Kornelia Eschhaus
Geschäftsbereichsleitung Berufliche Bildung

T +49 5485 9099950
M +49 1761 7201047
F +49 5485 9099959

k.eschhaus@ledderwerkstaetten.de

Skip to content