Ledder Werkstätten

Viel mehr als eine Werkstatt

Seit 1968 unterstützen wir Menschen mit Behinderung dabei, ihren Platz im Leben zu finden. Heute sind die Ledder Werkstätten an 18 Standorten im Kreis Steinfurt Ansprechpartner und Dienstleister für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige. Wir erbringen Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe in den Bereichen Arbeit und Berufliche Bildung sowie Wohnen und Gesundheit. Unser Auftrag ist es, die Selbstbestimmung und Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung zu fördern. 

Arbeit

Wohnen

Berufliche Bildung

Individuelle Dienste

Für Unternehmen

Wir bieten Arbeit und Qualifizierung für Menschen mit Beeinträchtigungen. Gleichzeitig stehen wir mit den vielfältigen Leistungen unserer Werkstätten Industrie, Handwerk und dem Dienst­leistungs­gewerbe zur Verfügung. 

Karriere

Weil Zusammenarbeiten Spaß macht. Sowohl für Menschen mit als auch ohne Beeinträchtigung gibt es in den Ledder Werkstätten vielfältige und spannende Angebote zur Mitarbeit.   

Mann mit Behinderung unterhält sich mit anderem Mann am Schreibtisch
Anführungszeichen

Menschen im Mittelpunkt

Aktuelle Einblicke in unser Leben

Nach 34 Jahren Stapenhorst: Wir begleiten Nutzer:innen in ihre neuen Wohnangebote

Eigentlich wollten wir unsere Wohneinrichtung Gut Stapenhorst erst im Sommer 2025 auflösen. Dafür sprechen der bauliche Zustand, kaum vorhandene Barrierefreiheit, brandschutztechnische Mängel und nicht zuletzt die Alleinlage, die selbstbestimmte Teilhabe beispielsweise an der Stadtgesellschaft in Lengerich kaum zulässt. Die Entscheidung, die Pacht-Immobilie vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) als Standort für die Besondere Wohnform aufzugeben, hängt dabei eng zusammen mit einem geplanten Ersatz-Neubau in Recke mit 24 Plätzen.

Weiterlesen

„Dein Platz im Leben und in der Region – Wir gestalten Inklusion“: Tag der Begegnung

„Mensch, wir zeigen´s euch“: Am Sonntag, 26. Mai, laden wir unter unserem bewährten Motto zum „Tag der Begegnung“ 2024 ein. Von 10 bis 18 Uhr kann sich Publikum auf ein spannendes Programm an der Ledder Dorfstraße 65 freuen. Mit unserer neu formulierten Vision „Dein Platz im Leben und in der Region – Wir gestalten Inklusion“ gehen die Ledder Werkstätten in die Zukunft. Wie wir sie gemeinsam mit Menschen mit Behinderung gestalten, kann man an diesem Tag live erleben. Beschäftigte und Nutzer:innen zeigen ihre Arbeit, stellen ihre Wohnangebote und vieles mehr selbst vor. Gemeinsam mit unseren Mitarbeiter:innen laden sie zum Zuschauen, Informieren, Mitmachen und Genießen ein.

Weiterlesen

Unternehmer:innenfrühstück der WEst: Netzwerkarbeit und viele neue Kontakte

Heute bekommen wir einen Einblick in die Arbeit von und mit Menschen mit Behinderung. Sie sind für uns alle im Kreis wichtig, weil Sie zu den größten Arbeitgebern der Region zählen. Sie bekommen Aufträge aus Industrie, Handel und Handwerk. Aber das Wichtigste ist: Sie geben Menschen mit Behinderung Chancen! Berufliche Inklusion ist ein Menschenrecht. Wir werden im Kreis alles daran setzen, die besten Rahmenbedingungen dafür zu schaffen!“ Mit diesen Worten begrüßte Landrat Dr. Martin Sommer am 19. April rund 50 Unternehmer:innen zum Wirtschaftsfrühstück der WEst (Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH) in unserer Betriebsstätte Riesenbeck.

Weiterlesen

Tag der BEgegnung am 26. Mai

"Mensch, wir zeigen´s euch!"

„Mensch, wir zeigen´s euch“: Unser bewährtes Motto ist Programm beim „Tag der Begegnung“ 2024 am Sonntag, 26. Mai. Von 10 bis 18 Uhr stellen Menschen mit Behinderung ihre Arbeit in der Werkstatt und auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, die Vielfalt unserer Wohnangebote und noch einiges mehr vor. Schauen Sie ihnen über die Schulter, lassen Sie sich von unseren Mitarbeiter:innen informieren. Oder genießen Sie einfach unser kleines Bühnenprogramm.

Hinweisgeberportal

Das deutsche Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) ist am 2. Juni 2023 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und tritt am 2. Juli 2023 in Kraft. Das Gesetz ermöglicht es hinweisgebenden Personen, sogenannten Whistleblowern, einfacher und ohne Angst vor Repressalien auf Rechts- und Regelverstöße in Unternehmen und Behörden aufmerksam zu machen. Unternehmen ab 250 Mitarbeiter:innen müssen bis zum 2. Juli 2023 die Anforderungen aus dem Hinweisgeberschutzgesetz umsetzen und eine Meldestelle einrichten.

Weitere Informationen zum Hinweisgeberschutzgesetz

Hier finden Sie unser Meldeportal

Vielen Dank für ihre Anfrage. 

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen für ein Beratungsgespräch.

Viele Grüße,
Ihr Team der Ledder Werkstätten

Skip to content