Wir suchen … genau Sie!

Sie interessieren sich für fachliche und vielschichtige Arbeit, die Menschen mit Behinderung in den Mittelpunkt stellt? Als diakonische Einrichtung bieten wir 1300 Personen ein qualifiziertes Umfeld, das allen – unabhängig von ihrer Behinderung – den Zugang zur Arbeitswelt ermöglicht. Fast 500 Nutzer:innen finden bei uns ihre persönliche Wohnumgebung. Eine Vielzahl weiterer Inhalte (von Bildung bis Gesundheit) gibt jeder Person die Möglichkeit, ihr Leben selbst zu gestalten. Bewerben Sie sich gerne, werden Sie Teil unseres multiprofessionellen Teams!

Karriere

Offene Stellen

Betreutes Wohnen

Besondere Wohnform

Werkstatt

Wir suchen zu sofort oder später
engagierte Personen für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) (m/w/d) oder das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) (m/w/d) für unsere Betriebsstätten und Besonderen Wohnformen

Die Ledder Werkstätten bieten aktuell 1.300 Arbeits- und 209 Wohnplätze für Erwachsene mit einer geistigen, körperlichen oder psychischen Behinderung. Darüber hinaus nehmen 280 Klient:innen Assistenz im Rahmen des Betreuten Wohnens in Anspruch. Als diakonische Einrichtung sind die Ledder Werkstätten ein regionaler Dienstleister im Kreis Steinfurt. Kernauftrag ist die Erbringung von Leistungen zur Rehabilitation, Teilhabe und Inklusion in den Bereichen Arbeit und Berufliche Bildung sowie Wohnen und Freizeit. Bestandteil des ganzheitlichen Leistungskonzeptes ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit.

 

Deine zukünftigen Aufgaben:

  • Unterstützung der Fachkräfte bei der Betreuung, Anleitung und Pflege von Menschen mit Behinderung
  • Gestaltung des Alltags
  • Durchführung von Freizeitangeboten

 

Du passt gut zu uns, wenn Du:

  • offen im Umgang mit anderen Menschen bist
  • Teamfähigkeit und Kreativität mitbringst
  • dich zuverlässig einsetzt
  • Eigeninitiative und Engagement zu Deinen Stärken zählst

 

Wir bieten Dir:

  • Betreuung und Anleitung durch eine Fachkraft der Einsatzstelle
  • 400 € pro Monat Taschengeld
  • Sozialversicherung und weiterhin Anspruch auf Kindergeld (bis 25 Jahre)
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Bildungsseminare und Bildungstage (mindestens 25 Tage)
  • ein qualifiziertes Zeugnis nach Abschluss des Freiwilligendienstes
  • die Anerkennung als Vorpraktikum für Ausbildung oder Studium im sozialen Bereich inklusive der Anrechnung als Wartesemester
  •  

Fühlst Du Dich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Deine ausführliche und aussagekräftige Bewerbung mit einem Anschreiben, Deinem Lebenslauf und Deinen Zeugnissen.

Deine Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Claudia Dillmann, Tel. 05482-72212

Deine Bewerbung sendest du bitte an: bewerbung@ledderwerkstaetten.de

Verwaltung und Handel

Wir suchen zum 01.08.2024 für unsere Verwaltung am Standort Ledde

 

eine:n Auszubildende:n zur:zum Industriekauffrau:mann (m/w/d)  

in Vollzeit (39,0 Stunden/Woche)

 

Die Ledder Werkstätten bieten aktuell 1.350 Arbeits- und 209 Wohnplätze für Erwachsene mit einer geistigen, körperlichen oder psychischen Behinderung. Darüber hinaus nehmen 280 Klienten Assistenz im Rahmen des Betreuten Wohnens in Anspruch. Als diakonische Einrichtung sind die Ledder Werkstätten ein regionaler Dienstleister im Kreis Steinfurt. Kernauftrag ist die Erbringung von Leistungen zur Rehabilitation, Teilhabe und Inklusion in den Bereichen Arbeit und Berufliche Bildung sowie Wohnen und Freizeit. Bestandteil des ganzheitlichen Leistungskonzeptes ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit.

 

Die Ausbildung zum:r Industriekaufmann:frau dauert drei Jahre und findet hauptsächlich in der Verwaltung am Standort Ledde statt. Du durchläufst die verschiedenen Abteilungen wie Buchhaltung, Personal, Einkauf und Arbeitsvorbereitung und bekommst erste Einblicke in das Lager und in die Produktion. Dabei wirst du von erfahrenen Kollegen:innen begleitet, die dir die kaufmännischen Abläufe erklären und näherbringen.

 

Du passt gut zu uns, wenn du:

 

  • über einen erfolgreichen Abschluss der zweijährigen Höheren Handelsschule oder (Fach-)Abitur verfügst
  • Interesse an kaufmännischen Abläufen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen hast
  • eine gute Team- und Kommunikationsfähigkeit besitzt
  • selbstständig bist und Freude am eigenverantwortlichen Arbeiten hast
  • hoch motiviert, engagiert und zuverlässig bist

 

Wir bieten dir:

  • eine Ausbildungsstelle, bei der du, neben betriebswirtschaftlichen Abläufen der Gesamtorganisation, auch die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen kennenlernst und somit deine sozialen Kompetenzen stärkst
  • eine praxisorientierte Ausbildung in einem sozialverantwortungsbewussten Unternehmen
  • ein motiviertes und kollegiales Team
  • eine attraktive Ausbildungsvergütung nach dem Bundes-Angestellten-Tarif in kirchlicher Fassung:                                                                                                 1. Lehrjahr: 1.218,22 € brutto/Monat                                                                      2. Lehrjahr: 1.268,20 € brutto/Monat
    3. Lehrjahr: 1.314,02 € brutto/Monat
  • Jahressonderzahlungen und eine betriebliche Altersvorsorge über die KZVK Dortmund, sowie die Nutzung von Business-Bike
  • Zuschüsse für Lernmittel

 

Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche ist erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Fühlst du dich angesprochen? Deine Fragen beantwortet dir sehr gerne Claudia Dillmann:  Tel. 05482-72212.

Deine Bewerbungsunterlagen sende uns bitte unter Angabe der Stellenkennziffer 2024-02-001 bis zum 30.04.2024 per E-Mail an: bewerbung@ledderwerkstaetten.de

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bereich Handel & Dienstleistung (Famano Cafès, Visavis und LebensMittelpunkt)

in Tecklenburg, Ibbenbüren und Lengerich

eine:n Aushilfsfahrer:in (m/w/d) in Teilzeit (ca. 5 Stunden/Woche)

 im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung, befristet für ein Jahr

 

 

Die Ledder Werkstätten bieten aktuell 1.300 Arbeits- und 209 Wohnplätze für Erwachsene mit einer geistigen, körperlichen oder psychischen Behinderung. Darüber hinaus nehmen 280 Klienten Assistenz im Rahmen des Betreuten Wohnens in Anspruch. Als diakonische Einrichtung sind die Ledder Werkstätten ein regionaler Dienstleister im Kreis Steinfurt. Kernauftrag ist die Erbringung von Leistungen zur Rehabilitation, Teilhabe und Inklusion in den Bereichen Arbeit und Berufliche Bildung sowie Wohnen und Freizeit. Bestandteil des ganzheitlichen Leistungskonzeptes ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit.

 

Innerhalb des Geschäftsfeldes Arbeit und berufliche Bildung investieren wir in Arbeit, Ausbildung, Förderung und Weiterbildung.

Berufstätig zu sein bedeutet die Gewissheit, am Leben teilzuhaben, an “seinem” Platz zu stehen, etwas Wertvolles und Anerkennenswertes zu leisten. Das Gefühl vermitteln wir unseren Beschäftigten täglich.

 

Ihre zukünftigen Aufgaben

 

  • Personenbeförderung von Menschen mit Behinderung
  • Auslieferungsfahrten für den Lebensmittelpunkt

 

Sie passen gut zu uns, wenn Sie

 

  • im Besitz des Führerscheins der Klasse B
  • verantwortungsbewusst und offen für die Zusammenarbeit im Team sind
  • über eine gute Kommunikationsfähigkeit und ein empathisches Auftreten verfügen
  • die Bereitschaft zur flexiblen Einsatzmöglichkeit und zur Arbeit in den Abendstunden und am Samstag
  • Freude an der vielfältigen Aufgabenstellung

 

Wir bieten Ihnen

 

  • eine Stelle, die es Ihnen ermöglicht auch persönliche Interessen und Talente mit einbringen zu können
  • ein befristetes Arbeitsverhältnis in einer entwicklungsmutigen und wirtschaftlich gesunden Organisation
  • eine Arbeitsumgebung mit Wertschätzung, Respekt und Kommunikation auf Augenhöhe
  • eine fachliche Einarbeitung und Begleitung
  • 30 Tage Urlaub und 2 Regenerationstage pro Jahr
  • eine attraktive Vergütung nach dem Bundes-Angestellten-Tarif in kirchlicher Fassung – Entgeltgruppe SD 3 (abhängig von der Berufserfahrung) - ggf. zuzüglich Zuschlägen (z. B. Kinderzulage), eine Jahressonderzahlung und eine betriebliche Altersvorsorge, sowie die Nutzung von Business-Bike

 

Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche ist erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber: innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Fühlen Sie sich angesprochen? Ihre Fragen beantwortet Ihnen sehr gerne Herr Björn Hippel unter Tel. 0151 16317219.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Stellenkennziffer 2023-12-002 bis zum 04.03.2024 per E-Mail an:                       

                              

bewerbung@ledderwerkstaetten.de

Handwerk

Sozialer Dienst

Portrait Andreas Prigge

Ansprech­partner

Bei Fragen rund um unsere Stellenangebote kontaktieren Sie uns gerne. 

Andreas Prigge
Bereichsleitung Personalwesen

Bewerbungsformular

Bewerben Sie sich jetzt über unser Bewerbungsformular:  einfach die gewünschte Stelle anklicken, persönliche Daten eingeben und Bewerbungsunterlagen (maximal vier pdf-Dateien) hochladen.

Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per Mail zukommen lassen:  bewerbung@ledderwerkstaetten.de

Vielen Dank für ihre Anfrage. 

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen für ein Beratungsgespräch.

Viele Grüße,
Ihr Team der Ledder Werkstätten

Nachmittag der offenen Tür

Unser Berufsbildungsbereich lädt ein

Unser Berufsbildungsbereich am Ruthemeiers Esch 2 in Ladbergen lädt am Freitag, 20. Oktober, zum Nachmittag der offenen Tür ein. Von 15 bis 18 Uhr stellen sich unsere Bildungsbegleiter:innen vor. Der Fachdienst berufliche Inklusion informiert über die vielfältigen Wege in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Und wir zeigen Ihnen unsere Angebote für schwerst- und mehrfachbehinderte Menschen.

Hinweisgeberportal

Das deutsche Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) ist am 2. Juni 2023 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und tritt am 2. Juli 2023 in Kraft. Das Gesetz ermöglicht es hinweisgebenden Personen, sogenannten Whistleblowern, einfacher und ohne Angst vor Repressalien auf Rechts- und Regelverstöße in Unternehmen und Behörden aufmerksam zu machen. Unternehmen ab 250 Mitarbeiter:innen müssen bis zum 2. Juli 2023 die Anforderungen aus dem Hinweisgeberschutzgesetz umsetzen und eine Meldestelle einrichten.

Weitere Informationen zum Hinweisgeberschutzgesetz

Hier finden Sie unser Meldeportal

Skip to content